Dresden2010
Class 08 begegnet einer "Super D" mit China Clay Wagons  
-englische Eisenbahn im Modell-  
    [ Englische Eisenbahn im Modell-Startseite ]   [ Anlagenfotos ]   [ Englische Modellbahnen ] [Museumsbahnen und anderes]  [ Eisenbahn in England ]   [ Links ]   [ Gästebuch ]  [ Forum ] [Kontakt und Impressum]
 

 

6. "Erlebnis Modellbahn" in der Messe Dresden
 

In Pirna (Sachsen) gibt es eine sehr rührige Arbeitsgemeinschaft, den MEC "Theodor Kunz". Dieser veranstaltete nun schon zum sechsten Mal auf dem Gelände der Messe Dresden in der Halle 3 die "Erlebnis Modellbahn", eine Modellbahnausstellung mit internationaler Beteiligung.

Ich habe gern das Angebot genutzt, mein Layout einmal in diesem Teil Deutschlands vorzustellen.

Der Schwerpunkt der ausgestellten Anlagen lag wie zu erwarten bei Anlagen in den Spurweiten TT und H0 mit weitestgehend ostdeutschen Themen, aber auch ungarische und tschechische Modellbahner waren vor Ort. Ein Höhepunkt war ebenfalls ein Schmalspuranlage in Zm (also Spurweite 3,5 mm) mit Motiven der Rhätischen Bahn.

Der Besucheransturm war überwältigend, insgesamt waren es 12500 Besucher an drei Tagen. Zeitweise war es so voll, das kaum noch Platz in den Gängen war.

Auf meinem Layout kamen dieses Mal besonders viele Gastlokomotiven zum Einsatz, die von verschiedenen Mitgliedern des Britischen Bahn Forum mitgebracht wurden.

Dabei haben wir nicht so sehr auf Epochen- und Regionenreinheit geachtet, vielmehr stand der Spaß im Vordergrund.

 

 

Ein Blick in die Austellungshalle. Zu sehen ist im Vordergrund die große TT-Anlage des MEC Pirna.

 

Die Bachmann Black Five No.45458 kam zwar nicht durch die engen Radien auf meiner Anlage, gibt aber im Bahnhof ein gutes Bild ab. Mitgebracht wurde sie von Daniel Reitmann.

 

Meine Class 121 von Hornby hatte kurz vorher Spitzen- und Schlußbeleuchtung mit weiß/roten LEDs bekommen. Ein schöner Effekt, der sehr gut ankam.

 

Bachmann G2A "Super D" mit einem Zug gebildet aus China Clay Wagons durchfährt den Bahnhof "Blackmoor Vale". Diese Lok kommt aus meinen Bestand.

 

Daniel Reitmann hat eine Vitrine mit mehreren sehr schönen 00-Modellen, hauptsächlich LMS-basiert, zur allgemeinen Begutachtung und Bestaunen präsentiert.

 

Die moderne Traktion machte in Form der Bachmann Class 66 "Sunderland AFC" , gesponsert von Domenic und Robin, ihre sonntägliche Aufwartung.

 

Die Bachmann LMS "Royal Scot" No. 6100, komplett mit Glocke ausgestattet für ihre USA-Tour in den 30er Jahren , wurde ebenfalls von Daniel Reitmann mitgebracht.

 
Meine neue Heljan Class 14 "Teddy Bear" hatte ihren ersten Einsatz. Sie bewährte sich im Streckendienst über alle drei Tage hervorragend.
 
Nebenan von meinem Layout war diese hervorragend gestaltete Winteranlage zu sehen. Wäre das nicht mal ein Thema "Winter in UK 1963" in Spur 00 oder N?
 
Hier nochmals ein Blick in die Halle. Das Interesse an der Modelleisenbahn in Sachsen ist sehr groß, der gewaltige Besucherandrang ist hier nur zu erahnen.
 

Danke nochmals an alle Besucher aus dem Forum: Jörg, Stefan, Daniel, Robin und Domenic und für die "Leihlokomotiven". Unterstützt wurde ich beim Betrieb der Anlage wie gewohnt von Karsten und Manfred vom "Freundeskreis der Westhavelländischen Kreisbahn e.V.", auch dafür meinen Dank.

Mir selber hat es auch sehr gut gefallen, in zahlreichen Gesprächen mit interessierten Besuchern konnte ich die britische Bahn ein wenig bekannter machen oder mich über Erlebnisse bei verschiedenen Museumsbahnen austauschen.

Fest steht, daß dieses nicht der letzte Auftritt in Dresden war, schauen wir mal was die nächsten Jahre so bringen.

 
nach oben