Digitalsysteme
Einfahrt in den Bahnhof "Uig" (Spur N)    Foto:Markus Ruß  
 
    [ Englische Eisenbahn im Modell-Startseite ]   [ Anlagenfotos ]   [ Englische Modellbahnen ]   [ Eisenbahn in England ]   [ Links ]   [ Gästebuch ]   [ Kontakt und Impressum ]
 
 

 
SEEP Weichenantrieb

In letzter Zeit kamen mehrfach Anfragen zu den von mir auf meinen Layout verwendeten Weichenantrieben.

Ich verwende für meine Peco-Weichen die Antriebe von SEEP, genauer gesagt den Typ PM 1. Hergestellt wird er von Gaugemaster und ist bei jedem ernsthaften britischen Händler für um die 4 Pfund zu finden.

Der Vorteil gegenüber dem originalen Peco-Antrieb ist für mich:

- bereits eingebauter Umschalter zur Herzstückpolarisierung

- muß nicht an der Weiche befestigt werden

- grundsolider Aufbau und dadurch hohe Funktionssicherheit

- günstiger Preis

Oben rechts ist das Anschlußschema zu sehen. An A und B wird die Schaltspannung 12-25 Volt, am besten Gleichstrom, angelegt. C ist der gemeinsame Rückleiter für die Spulen. D, E und F sind ein potentialfreier Umschaltkontakt, der für die Herzstückpolarisierung oder anderes verwendet werden kann.

Unten sieht man den einfachen, aber sehr sicheren Aufbau. Zwei Spulen schieben den Stelldraht in beide Richtungen. Der Antrieb wird einfach von unten an die Anlagenplatte geschraubt. Unter der Stellschwelle wird ein entsprechendes Loch gebohrt.

Ich bin mit dem Antrieb voll zufrieden. Wer sich an dem etwas lautem Schaltgeräusch nicht stört, hat mit dem SEEP PM1 eine sehr sichere und preiswerte Lösung.

   
     
  PM-1 unter der Anlage eingebaut